Les Routiers Suisses Luzern -Zug
/

Allzeit gute Fahrt!

 

 Nach unten scrollen 

Abgesagt!

Alles Käse oder Was?

Corona hat uns definitiv unseren Anlass gebodigt!



MASKENPFLICHT IN DER LASTWAGENKABINE


Ab Donnerstag 22.10.2020 muss auf dem ganzen Kantonsgebiet Wallis an allen geschlossenen Arbeitsplätzen eine Maske getragen werden. Diese gilt auch in Fahrzeugen. Ausgenommen ist, wer alleine Arbeitet.

Wer also alleine in der Kabine ist, braucht keine Maske zu tragen. Wer aber einen Beifahrer hat, muss während der Fahrt auch im Lastwagen eine Maske tragen.


Auflagen ab 30. Oktober 2020
Coronavirus-Epidemie: Durchführung von Ausbildungen, Weiterbildungen, Kur-sen und Prüfungen im Strassenverkehr ab 2. November 2020
Diese Übersicht zeigt auf, unter welchen Voraussetzungen Ausbildungen, Weiterbildungen, Kurse und Prüfungen im Strassenverkehr durchgeführt werden dürfen.
Bei den Ausbildungen, Weiterbildungen und Kursen im Strassenverkehr handelt es sich nach Rückspra-che mit dem Bundesamt für Gesundheit BAG um Präsenzveranstaltungen in Bildungseinrichtungen, zu deren Durchführung eine Präsenz vor Ort erforderlich ist. Deren Durchführung ist somit weiterhin erlaubt (Art. 6d Abs. 1 Bst. b der Covid-19-Verordnung besondere Lage in der Fassung vom 28.10.2020, AS 2020 4503).
Die Bildungseinrichtung muss dazu ein Schutzkonzept erarbeiten und umsetzen (Art. 4 und Anhang der Covid-19-Verordnung besondere Lage).
Die Anzahl der Teilnehmenden richtet sich nach dem Strassenverkehrsrecht (z. B. max. 12 Teilneh-mende bei Weiterausbildungskursen für Neulenkende) und dem jeweiligen Schutzkonzept.
Prüfungen, die das Strassenverkehrsamt durchführt, gelten als Veranstaltungen. Diese sind weiterhin zulässig, jedoch dürfen daran höchstens 50 Kandidaten teilnehmen. Prüfexperten oder Aufseher werden dabei nicht mitgezählt (Art. 6 Abs. 1 Covid-19-Verordnung besondere Lage).
Prüfungen, die von Organisationen durchgeführt werden (z.B. praktische CZV-Prüfung), gelten als Prä-senzveranstaltungen in einer Bildungseinrichtung, zu deren Durchführung eine Präsenz vor Ort erfor-derlich ist. Auch deren Durchführung ist somit weiterhin erlaubt (Art. 6d Abs. 1 Bst. b der Covid-19-Verordnung besondere Lage in der Fassung vom 28.10.2020, AS 2020 4503).
Auch wer theoretische und praktische Prüfungen durchführt, muss ein Schutzkonzept erarbeiten und umsetzen (Art. 4 und Anhang der Covid-19-Verordnung besondere Lage).
Strengere Regeln der Kantone bleiben vorbehalten.
1. Ausbildungen
Davon sind namentlich folgende Ausbildungen im Strassenverkehr betroffen:
− Fahrunterricht auf Motorwagen und Motorrädern (Art. 2 Bst. e der Fahrlehrerverordnung, FV)
− Praktische Grundschulung für Motorrad-Fahrschüler und -Fahrschülerinnen (Art. 19 VZV)
− G40-Traktorfahrkurse (Art. 4 Abs. 3 Kategorie G VZV)
− Nothilfekurse für Führerausweisbewerbende (Art. 10 VZV)
− Verkehrskunde-Unterricht und Verkehrsunterricht (Art. 18 und 40 VZV)
− Instruktionskurse für Bewerber und Bewerberinnen um eine Bewilligung zur Ausbildung von Ler-nenden in der Grundbildung «Strassentransportfachfrau/Strassentransportfachmann» (Art. 20 Abs. 2 VZV)

− Ausbildung für Fahrzeugführer und -führerinnen zur Beförderung von gefährlichen Gütern (Basis-kurs, Aufbaukurs und Auffrischungsschulung nach Unterabschnitt 8.2.2.1 ff. ADR und nach Zif-fer 8.2.1.7.2 Anhang 1 SDR).
− Ausbildung der Gefahrgutbeauftragten (Art. 13 ff. der Gefahrgutbeauftragtenverordnung, GGBV)
2. Weiterbildungen
Davon sind namentlich folgende Weiterbildungen im Strassenverkehr betroffen:
− Weiterausbildungskurs für Inhaber und Inhaberinnen eines Führerausweises auf Probe (Art. 15a Abs. 2bis SVG)
− Weiterbildung für Inhaber und Inhaberinnen eines Fähigkeitsausweises (Art. 16 ff. CZV)
− Weiterbildungskurse für Moderatoren von Weiterausbildungskursen für Neulenkende (Art. 64e Abs. 1 Bst. b VZV
− Weiterbildung für Fahrlehrer und Fahrlehrerinnen (Art. 22 FV)
− Fortbildungen für Ärzte und Ärztinnen, die verkehrsmedizinische Untersuchungen durchführen (Art. 5b und 5f VZV)
− Wiederholungskurs für Inhaber und Inhaberinnen einer Bewilligung zur Ausbildung von Lernenden in der Grundbildung «Strassentransportfachfrau/Strassentransportfachmann» (Art. 20 Abs. 3 VZV)
− Nachschulungen (z. B. zur Verkürzung der Führerausweisentzugsdauer nach Art. 17 Abs. 1 SVG)
− Fahrberatungen, Schleuderkurse, EcoDrive-Kurse, E-Bike-Fahrtraining
3. Theoretische und praktische Prüfungen
Davon sind namentlich folgende theoretischen und praktischen Prüfungen betroffen:
− Prüfung der Basistheorie (Art. 13 und 28 VZV)
− Prüfung der Zusatztheorie für Führer und Führerinnen von Last- und Gesellschaftswagen (Art. 21 VZV)
− Praktische Führerprüfung (Art. 22 VZV)
− Kontrollfahrten (Art. 5j Abs. 2 und Art. 29 VZV)
− Theoretische und praktische Prüfung zum Erwerb der Bewilligung zum berufsmässigen Personen-transport (BPT, Art. 25 Abs. 3 VZV)
− Theoretische und praktische Prüfung zum Erwerb des Fähigkeitsausweises (Art. 10 ff. der Chauf-feurzulassungsverordnung, CZV)
− ADR/SDR-Prüfung für Fahrzeugführer und -führerinnen (Unterabschnitt 8.2.2.7 ff. ADR, Ziff. 8.2.1.7.2 Anhang 1 SDR)
− Prüfung der Gefahrgutbeauftragten (Art. 19 GGBV)

 




Hier finden Sie aktuelle Informationen über uns und unsere Aktivitäten und Ziele.


Deine Adressänderung

Vergünstigung für Mitglieder bei Tamoil

 








Es gibt auch eine Galerie mit tollen Bildern, damit Sie sich einen besseren Eindruck von uns verschaffen können. Machen Sie mit und unterstützen Sie uns!

090092


 

 

 

 
E-Mail
Infos